Skip to main content

Wie entstehen Mitesser ?

Mitesser sind nicht nur in der Pubertät ein Thema. Auch Erwachsene haben häufig mit der sogenannten Spätakne zu kämpfen. Doch warum kommt es überhaupt immer wieder zu den unansehnlichen Hautverunreinigungen?

Was sind Mitesser?

Mitesser entfernenBeim Mitesser, der auch als Komedo bezeichnet wird, handelt es sich um eine Hautverunreinigung, die vorwiegend im Gesicht, insbesondere auf Stirn und Nase auftritt. Dabei gehören vor allem Frauen zum Kreis der von Mitessern betroffenen Personen.Gibt es verschiedene Formen von Mitesser?

Es werden zwei verschiedene Formen von Mitesser unterschieden:

  • Weiße geschlossene Komedonen
  • Schwarze offene Komedonen

Wie entstehen weiße Mitesser?

Generell entstehen alle Mitesser durch eine gesteigerte Talgproduktion , die eine übermäßige Verhornung und somit auch eine Verstopfung der Talgdrüsenfolikel verursachen kann. So bildet sich ein Pfropf, der im weiteren Verlauf als Mitesser zu erkennen ist. Dabei handelt es sich in der Regel um harmlose weiße Talgpfropfen, die noch geschlossen sind und daher die Haut noch nicht aufgerissen haben.

WICHTIG: Weiße Mitesser nicht einfach ausdrücken, sondern mit entsprechenden pflanzlichen, medizinischen oder kosmetischen Mitteln ausspülen.

Wie kommt es zu den offenen Mitessern?

Ist der Mitesser bereits aufgerissen oder wurde er ausgedrückt, handelt es sich um einen sogenannten offenen, schwarzen Komedo. Wissenschaftler sehen in ihnen die Urform der Akne.

Handelt es sich bei der schwarzen Färbung um Schmutzpartikel?

Irrtümlich wird oft angenommen, dass das Schwarz der offenen Mitesser aufgrund von Schmutzpartikeln entsteht. Doch das ist nicht so. Viel mehr sind die offenen Mitesser zunächst nicht schwarz, sondern gelblich. Erst wenn der Inhalt des Mitessers mit dem Farbstoff Melanin eine Verbindung eingeht und mit Sauerstoff oxidiert, erhält er seine die bekannte schwarze Färbung.

Sind Mitesser verantwortlich für die Bildung von Pickeln?

Werden Mitesser nicht fachgerecht entfernt, kann eine entzündliche Kettenreaktion ausgelost werden:

  1. Bakterien dringen in den Mitesser ein
  2. Die Bakterien vermehren sich
  3. Hauttalg wird in Fettsäure umgewandelt
  4. Die Drüsenwände werden gereizt
  5. Es entwickelt sich ein Pickel

Wo liegen die Ursachen für die Entstehung von Mitessern

Für die Entstehung von Mitessern gibt es verschiedene Ursachen. Dazu gehören unter anderem:

  • Hormonelle Schwankungen (zum Beispiel Pubertät, Wechseljahre, Schwangerschaft oder die Pille)
  • Stress
  • Genetische Veranlagung
  • Alkohol und Nikotin
  • Ungesunde und unausgewogene Ernährung ( vor allem zu viel Fett und Zucker)
  • zu wenig Schlaf

Fazit: Mitesser, egal ob schwarz oder weiß, sollten unbedingt fachgerecht behandelt werden. Der Besuch eines geschulten Kosmetikerin oder eines Hautarztes ist dabei in den meisten Fällen nicht notwendig. In der Regel lassen sich Mitesser hervorragen mit herkömmlichen Mitteln aus der Apotheke wirksam entfernen.

 

Weiterführende Tipps um Mitesser zu entfernen