Skip to main content

Schwarzkümmelöl gegen Pickel, Mitesser & Akne

Schwarzkümmelöl

Schwarzkümmelöl bei Mitesser, Pickel & Akne

Immer mehr Menschen leiden unter dem Befall von Mitesser und Pickel, und nicht immer liegt es an einer mangelnden Pflege.

Oftmals können beispielsweise auch Faktoren wie Stress, Ernährung und sogar Stoffwechselprobleme zu Pickeln und Mitesser führen.

Auch eine Überproduktion von Eiweiß kann schnell eine Akne hervorrufen. Je nachdem wie Stark die Akne bereits ausgeprägt ist, sollte daher auch immer zuerst ein Arzt zu Rate gezogen werden.

Es gibt jedoch auch einige Mittel gegen Mitesser, die genau solchen Menschen dabei helfen sollen ihre Akne in den Griff zu bekommen.

Schwarzkümmelöl – Wunderwaffe bei Pickel & Mitesser

Es sind nicht nur Jugendliche in der Pubertät, sondern auch Erwachsene, die unter unreiner Haut wie Mitesser, Pickel und Akne leiden. Das Erscheinungsbild der Haut wirkt unrein und fettig. Eine übermäßige Produktion an Talg verstopft die Poren, ein bestimmter Stamm an Hautbakterien im Zusammenhang mit Enzymen, sorgen für die Entstehung der Hautunreinheiten. Riesige Pickel und Akne entstehen, selbst vor Narben ist keiner geschützt. Leider kommt es dann auch zu ungeliebten Mitessern, die Bakterien sind auch dafür verantwortlich.

Unreine Haut – die Auslöser

Die vollständigen Auslöser für die Hautprobleme sind bisher jedoch nicht restlos geklärt. Doch eines ist sicher, wie lange angenommen hat die Ursache nicht immer etwas mit mangelnder Hygiene zu tun. Bestimmte Hormone dürften schon eher in Frage kommen. Männliche Geschlechtshormone regen die Produktion von Talg an und stehen im Zusammenhang. Womit auch geklärt ist, weshalb junge Männer häufiger an Mitesser, Akne und Pickel leiden. An Vererbung ist ebenfalls zu denken, hatten die Eltern Probleme ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass auch die Kinder unter unreiner Haut leiden. Weitere Faktoren sind zudem Stress und eine falsche Ernährung.

Zusatzstoffe in Lebensmitteln stehen ebenfalls in Verdacht. Aber auch Frauen leiden  häufig unter Mitesser, Pickel oder Akne. Der Grund hierfür ist die Menopause und das Ungleichgewicht in der Zeit der Umstellung. Anzuraten ist es außerdem, immer einen Dermatologen aufzusuchen, wenn es sich um ein schwere und ausgeprägte Akne handelt.

Ein bekanntes und sehr wirksames und hilfreiches Mittel ist beispielsweise die Anwendung von Schwarzkümmelöl, es sorgt dafür, Hautunreinheiten schneller abklingen zu lassen. Zudem hilft es bei leichten bis mittleren Problemen und kann vorbeugend wirken.

Die Wirkung von Schwarzkümmelöl

Des weiteren, besitzt Schwarzkümmel einen sehr hohen Anteil an ätherischen Ölen und wirkt damit antibakteriell. Es hat in etwa die gleiche Wirkung, wie ein schwaches Antibiotikum, ist aber vollkommen natürlich und ohne Nebenwirkungen. Schwarzkümmelöl kommt innerlich und äußerlich zur Anwendung. Durch die Anwendung auf der Haut, wird diese geglättet und mit viel Feuchtigkeit versorgt. Somit können Hautunreinheiten wie Mitesser und Pickel besonders schnell abheilen, oftmals sogar ohne Narben.

Dank Schwarzkümmelöl sind Stoffwechsel und Hormone in perfekter Weise unterstützt und kommen wieder ins Gleichgewicht. Das Immunsystem profitiert vom Schwarzkümmelöl, schon nach kurzer Zeit der Anwendung ist schnell sichtbar, wie sich das Hautbild deutlich zum positiven verbessert.

Des weiteren besitzt Schwarzkümmelöl ungesättigte Fettsäuren, damit wird die Bildung von Prostaglandine angeregt. Sie sind dafür zuständig, heftige Reaktionen des Immunsystems zu bremsen und das alles mit dem Erfolg, die Haut kann schneller heilen und Mitesser und Akne zum schnellen Abklingen bringen.

Schwarzkümmelöl im Zusammenhang mit Vitaminen angewendet, ist wie Balsam für die Haut.

Empfehlenswert sind:

  • Zink
  • Biotin
  • B-Komplexe
  • Beta Karotin
  • Vitamin E
  • Vitamin A

Die Versorgung mit Feuchtigkeit unterstützt die Zellerneuerung anzuregen, und hilft der Haut sich schnell von Mitesser und Co zu reinigen und heilen.

Die Anwendung von Schwarzkümmelöl bei Mitesser, Pickel und Akne

Damit das Schwarzkümmelöl jedoch richtig wirken kann, ist es ratsam, es innerlich  sowie äußerlich anzuwenden. Dabei ist es zwingend, konsequent und regelmäßig in der Anwendung zu sein. Jeden Tag einen Esslöffel Schwarzkümmelöl auf nüchternen Magen trinken. Am Abend wird das Schwarzkümmelöl nach der Reinigung auf die Gesichtshaut aufgetragen.

Das Öl kann die komplette Nacht einziehen, um so die volle Wirkung zu entfalten. Schon nach wenigen Wochen der Anwendung, wird das positive Ergebnis sichtbar sein.

Weiterführende Informationen: