Skip to main content

Die besten Hausmittel – 11 natürliche Tipps !

Gegen die fiesen und lästigen Mitesser und Hautunreinheiten hast Du außerdem die Möglichkeit, mit bewährten Hausmittel den Kampf gegen die Mitesser anzusagen. Diese hat zumeist jeder Zuhause und jeder kann sie anwenden.

Im Folgenden findest Du nun die 11 besten Hausmittel gegen Mitesser.

Die besten Hausmittel

Tipp 1.) Nutzung von Dampfbäder zur Porenreinigung

  • Mithilfe eines Dampfbades* hast du die Möglichkeit, deine verstopften Hautporen zu reinigen. Für ein reinigendes Dampfbad erhitzt du einfach zwei Liter Wasser, die du in eine Schüssel gießt. Anschließend hältst du dir ein Handtuch über den Kopf und lässt den Wasserdampf für eine Viertelstunde in die Gesichtshaut einwirken. Dem Wasserbad kannst du zusätzlich ein wenig Kamille beifügen. Die Poren öffnen sich durch das Dampfbad und deine Gesichtshaut wird gereinigt. Zusätzlich erfährt deine Haut eine gute Durchblutung. Da ein Dampfbad die Haut austrocknet, solltest du anschließend unbedingt ein fettfreies Gel oder Creme auftragen.

Tipp 2.) Apfelessig hilft Dir beim Mitesser entfernen

  • Die antibakterielle Wirkung von Apfelessig kannst du dir ebenfalls zunutze machen. Trage hierzu mittels Wattestäbchen den Apfelessig auf die Mitesser auf der Nase und dem Kinn auf und betupfe die betroffenen Stellen vorsichtig. Apfelessig eignet sich auch als Dampfbad, indem du 15 Esslöffel hiervon zu zwei Liter Wasser gibst. Allerdings zeigt Apfelessig zur Bekämpfung von Mitessern ausschließlich bei Menschen mit einer leicht fettenden Haut Wirkung.

Tipp 3.) Bierhefe entgiftet die Haut

  • In Bierhefe ist Eiweiß enthalten, das zum Aufbau neuen Gewebes und zur Hautentgiftung beiträgt. Dazu rührst du die Hefeflocken zu einem Brei an und tupfst diesen mittels Wattepads auf die betroffenen Stellen auf. Die Bierhefe trocknet die Pickel aus.

Tipp 4.) Manuka-Honig – bewährtes Mittel gegen Mitesser

  • Honig kannst du in Form einer Maske oder pur auf die Mitesser am Kinn oder der Nase auftragen. Eine stärkere Wirkung erzielst du allerdings mit Manuka-Honig*. Möchtest du Honig pur auftragen, kannst Du dies mittels Wattestäbchen tun und die betroffenen Stellen damit abtupfen.

Tipp 5.) Heilerde zum entfernen von Mitesser

  • Insbesondere bei Mitesser auf der Nase oder Mitesser am Kinn kann eine Gesichtsmaske, bestehend aus Heilerde, gute Wirkungen erzielen. Die Heilerde-Gesichtsmaske* kannst Du in vielen Online-Shops fertig kaufen oder selber machen. Zum Selbermachen rührst du die Heilerde mit etwas Wasser an, bis eine Paste entsteht. Diese trägst du großzügig auf Nase und Kinn auf. Lass die Gesichtsmaske für rund eine halbe Stunde einwirken. Ist sie getrocknet, erkennst du das an einer hellen Färbung. Nun spülst du diese mit warmem Wasser ab. Tupfe die Gesichtshaut leicht trocken und pflege sie anschließend mit einer nicht fettenden Feuchtigkeitscreme.

Tipp 6.) Mitesser entfernen mit Pflasterstrips

  • In Apotheken und Drogerien kannst Du spezielle Pflasterstrips zum Mitesser entfernen kaufen. Die darin enthaltenen Wirkstoffe, wie beispielsweise Teebaumöl, befreien deine Nase von Mitessern. Lass das Pflaster ungefähr eine Viertelstunde auf der Nase und zieh es anschließend ab.

Tipp 7.) Quark als Geheimtipp

  • Du kannst dir ganz einfach mit handelsüblichem Quark aus dem Kühlregal eine Gesichtsmaske zum Entfernen von Mitessern zaubern. Vermische hierzu einfach zwei Teelöffel Honig mit fünf Esslöffeln Quark. Anschließend trägst du die Maske auf dein gesäubertes Gesicht auf und lässt diese für rund 20 Minuten einwirken. Nach dieser Zeit kannst du mit viel warmem Wasser dein Gesicht von der Quarkmaske befreien. Vergiss nicht, deine Gesichtshaut mit einer nicht fettenden Feuchtigkeitscreme zu pflegen!

Tipp 8.) Reines Teebaumöl auftupfen

  • Du kannst auch mithilfe eines Wattepads reines Teebaumöl* um Mitesser entfernen auf die Nase und dein Kinn auftupfen. Teebaumöl hat eine antibakterielle Wirkung und minimiert Rötungen. Beachte jedoch, dass Teebaumöl bei manchen Personen Allergien auslösen kann.

Tipp 9.) Zahnpasta – Ein altes Hausmittel

  • Ein altes Hausmittel im Kampf gegen lästige Pickel und Mitesser ist das Auftragen von Zahnpasta mit der Zahnbürste. Zahnpasta saugt den überschüssigen Talg auf, die Zahnbürste fungiert dabei als Peelingbürste und löst die abgestorbenen Hautzellen. Anschließend das Gesicht mit lauwarmem Wasser abspülen.

Tipp 10.) Mitesser entfernen mit Zinksalbe

  • Zum Entfernen von Mitessern hat sich Zinksalbe* gut bewährt. Sie trocknet die Mitesser an Nase und Kinn einfach aus. Trage dazu die Salbe mithilfe eines Wattestäbchens auf die Nase oder am Kinn auf und tupfe die betroffenen Stellen leicht ab. Zinksalbe zieht nicht in die Haut ein, sie bildet einzig eine Fettschicht auf derselben. Am besten trägst du die Salbe abends vor dem Schlafengehen auf.

Tipp 11.) Mitesser entfernen mit Zitronensaft

  • Beim Mitesser entfernen mithilfe von Zitronensaft mischst du einen Esslöffel Zucker mit vier Tropfen Zitronensaft. Das Gemisch trägst du nun auf die Mitesser auf der Nase auf. Du kannst den Zitronensaft auch mit Honig, Joghurt oder Salz vermischen und als Maske auftragen. Nach einer Einwirkzeit von einer halben Stunde spülst du die Maske mit warmem Wasser wieder ab.

Weiterführende Informationen: