Skip to main content

Mitesser und Pickel an den Wangen – Was tun?

Pickel an den Wangen

Starke Pickel an den Wangen

Mitesser und Pickel sind der größten Feind für viele Menschen, besonders jedoch leiden viele Männer darunter. Was häufig durch dem erhöhten Hormonhaushalt geschuldet wird.

Aber auch viele Frauen leiden und Pickeln und Mitesser. Dabei tretten Mitesser auf der Nase oder dem Kinn auf, häufig auch an den Wangen.

Mitesser und Pickel an den Wangen sind mindestens genauso störend, können aber durch eine ordentliche und vorallem aber richtige Pflege oftmals verhindert werden.

Mitesser und Pickel an den Wangen

Pickel an den Wangen sind nicht nur unschön anzuschauen, sondern auch sehr ärgerlich. Doch auch hier gilt es, nicht den Kopf in den Sand zu stecken. Viel mehr gilt es zu handeln und etwas zu tun. Tretten Mitesser oder Pickel im Gesicht auf, bietet es sich oftmals an einen Kosmetikstudio aufzusuchen. Meist ist dies aber auch mit erhöhten Kosten verbunden, weshalb viele Menschen den Besuch eines Kosmetikers scheuen. Bei starker Ausprägung der Mitesser und Pickel ist es zudem immer ratsam einen Hautarzt aufzusuchen. Doch nicht immer bringt dies auch den gewünschten Erfolg mit sich.

Ein Grund hierfür kann beispielsweise die Ernährung sein, denn auch die Ernährung hat häufig einen erheblichen Einfluss auf die Haut. Oftmals ist es daher auch empfehlenswert, auf die Ernährung zu schauen und diese gegebenenfalls umzustellen.

Häufige Ursachen für Mitesser und Pickel

Die häufigsten Ursachen für Pickel und Mitesser:

  • Veranlagung
  • unsachgemäße Gesichtreinigung
  • Fettreiche Ernährung
  • Stress

Allgemein betrachtet sind Pickel oder Mitesser jedoch überhaupt nichts schlimmes. Sie sehen eben nur unschön aus. Möchte man jedoch etwas dagegen tun, ist es zunächst einmal wichtig zu wissen, was denn überhaupt die Ursache für die Bildung der Pickel ist.

Oft sind es nur die Hormone, die Schuld am Pickelleiden sind. Es gibt jedoch noch andere Ursachen, die Pickel an den Wangen hervorrufen können. Zu den häufigsten Ursachen zählt beispielsweise ebenso eine unsachgemäße Gesichtspflege. Auch Fettreiches und ungesundes Essen kann Pickel, Mitesser und co hervorrufen. Bei vielen Erwachsenen die unter dem Befall von Mitesser und Pickel leiden, liegt es aber oftmals  an etwas anderem. Hier ist es meist der Stress, der für die Unreine Haut schuld ist.

In seltenen Fällen kann die Akne aber auch veranlagt sein. Leidet beispielsweise jemand aus der Familie ebenso unter starken Befall von Pickeln, liegt es nahe das die Akne veranlagt wurde.

Was tun, nwenn sich Pickel und Mitesser im Gesicht befinden?

In der Regel ist es sicher immer am besten einen Hautarzt aufzusuchen, denn dieser kann sich die Pickel genau ansehen und etwas dagegen verschreiben. Was man jedoch nicht tun sollte, ist das ausdrücken der Pickel mit den bloßen Fingern. So kann es nämlich schnell zur weiteren Ausbreitung der Pickel an den Wangen kommen. Grund hierfür sind die Bakterien die sich auf den Fingern ansiedeln. Drückt man die Pickel aus, öffnen sich diese zwar meist, jedoch bilden sich anschließend oftmals neue Pickel.

Des weiteren, ist es sehr wichtig die betroffenen stellen immer sauber zu halten. Morgens und Abends solltest Du dein Gesicht immer gründlich reinigen. Besonders gut eignet sich hierfür herkömmliches Gesichtswasser.

Alternativ hat man auch die Möglichkeit, sein Gesicht ein bis zweimal in der Woche einer Gesichtsmaske oder einem Peeling auszusetzen. Dabei gilt es aber darauf zu achten, dass die Maske „nicht Komdeogen“ ist, was so viel bedeutet wie, das keine Stoffe in dem Produkt enthalten sind, die das bilden von Mitesser und Pickel unterstüzen. Diese kosten zwar häufig etwas mehr, bringen auf die Dauer aber häuig mehr.

Weiterführende Informationen: