Skip to main content

Fruchtsäurepeeling gegen Mitesser und Pickel

Fruchtsäurepeeling gegen Mitesser und Pickel

Immer mehr Menschen leiden unter Mitesser, Pickel und Akne. Ein weitverbreitetes Problem, welches nicht selten durch falsche Herangehensweise zusätzlich noch verschlimmert wird. Schuld sind meist die Möglichkeiten welche es heutzutage gibt, Hautunreinheiten zu beseitigen. Es gibt mittlerweile tausende Produkte, welche regelrecht das wahre Wunder versprechen. Nicht zu vergessen die immer beliebter werdende Behandlung mit einem Fruchtsäurepeeling.

Natürlich gibt es auch Einzelfälle, wo Pickel, Akne oder Mitesser durch Krankheiten hervorgerufen werden. Hier sollten Sie natürlich vorab immer mit dem Arzt sprechen, ob und welche Behandlungsmethoden für Sie angebracht und möglich sind.

Welche Möglichkeiten gibt es ?

Hier kommt es allgemein betrachtet natürlich immer darauf an, welche Art von Hautunreinheiten sie plagen. Mitesser beispielsweise können durch einfache Mitesserentferner beseitigt werden. Zusätzlich können die betroffenen Stellen mithilfe von sogenannten Peelingmasken behandelt werden.

Doch Vorsicht, denn was viele nicht wissen, die meisten Produkte aus dem Drogeriemarkt fördern die Entstehung von Pickel und Mitesser. Das ist natürlich Kontraproduktiv ! Achten Sie also beim Kauf solcher Produkte immer darauf, das diese nicht Komedonen fördernd sind.

Tipp: Wenn Sie unter Mitesser leiden, sollten Sie sich einmal unsere vorgestellten und Empfehlenswerte Pflegeprodukte gegen Mitesser und Pickel anschauen.

Weitere Faktoren, welche Hautunreinheiten hervorrufen sind unter anderem auch:

  • Solarium Besuche
  • Mc Donalds (Fast Food allgemein)
  • Alkoholkonsum
  • Rauchen (Vorwiegend Zigaretten)

All diese Faktoren, fördern natürlich auch arge Hautprobleme. Aus diesem Grund sehen viele betroffenen Menschen meist nur noch den Weg zum Kosmetiker. Dieser kann Abhilfe schaffen, in dem er mit dem Patienten ein Termin für ein Fruchtsäurepeelingvereinbart. Solche Peelings zählen mittlerweile bei vielen Menschen zu dem letzten Ausweg, welches meist auch sehr schnelle und positive Ergebnisse liefert.

Doch leider kosten solche Fruchtsäurepeelings eine ganze Stange Geld, wenn man bedenkt das meist eine Sitzung überhaupt nicht ausreicht, sind auch schnell mal mehrere Hundert Euro weg. Entscheidet man sich jedoch dazu, so ein Peeling selbst anzuwenden, kommt man natürlich wesentlich günstiger davon.

Welche Nebenwirkungen können bei eienem Fruchtsäurepeelings auftreten?

Wer die Anwendung und Durchführung eines richtigen Fruchtsäurepeeling professionell angeht, der wird kaum mit schlimmen Nebenwirkungen zu tun bekommen. Dennoch müssen vorab einige Vorsichtsmaßnahmen ergriffen, bzw. berücksichtigt werden. Wirklich ernsthafte Nebenwirkungen sind dennoch selten. Trotz allem sollte man bedenken, dass die Fruchtsäure in erster Linie die oberste Hautschicht entfernt oder wegätzt.

Darauf reagiert natürlich ein jedes Hautbild, denn wirklich schonend und sanft ist diese Methode nicht. Dennoch kann gesagt werden, dass die Fruchtsäurebehandlungen eine sehr effektive Methode darstellen, um eine unreine Haut und Narben aufgrund von Pickeln oder Akne zu entfernen.

Etwaige Nachwirkungen als Erneuerungsprozess

Nach der Behandlung mit Fruchtsäure kommt es nicht selten zu Rötungen oder gar leichten Schwellungen. Wer sich also noch vor einem wichtigen Termin oder einer Feierlichkeit etwas Gutes tun möchte, der lässt eher die Finger vom Fruchtsäurepeeling. Nach der Behandlung benötigt die Haut über die Maßen viel Pflege und keine dicke Make-up Schicht. Alternativ kann man die Behandlung jedoch etwa 3-4 Tage vor dem wichtigen Ereignis durchführen. In dieser Zeit hat die Haut ein wenig mehr Zeit, um sich zu erholen.

Darüber hinaus sind auch leichte Schwellungen oder Erhebungen der Haut möglich, was zunächst nicht erschrecken sollte. Denn auch dies ist in der Regel eine normale Reaktion der Haut, die tatsächlich sehr empfindlich ist. Neben Schwellungen können auch schuppende Hautpartien auftreten. Dies gehört sogar zum eher erwünschten Effekt, denn die Haut soll sich ja abtragen, um die neue Haut darunter zum Vorschein zu bringen. Wichtig ist allerdings, nicht mit einem aggressiven Hautpeeling nachzuhelfen. Zur Neubildung der Haut gehört dies auf jeden Fall zum erwünschten Effekt und sollte nicht in Panik ausarten. Wirklich echte Nebenwirkungen und Folgeprobleme hingegen sind leider trotzdem möglich.

Zudem ist es auch möglich, dass die Pigmentierung komplett ausbleibt und die Haut überwiegend weiß bleibt, bzw. sich nicht mehr dunkel färbt.

Fazit Nebenwirkungen eines Fruchtsäurepeelings

Fakt ist, dass diese Kosmetikmethode gegen unreine Haut nicht auf die leichte Schulter zu nehmen ist und im Zweifelsfall immer von einem Profi durchgeführt werden sollte. Darüber hinaus sollte man eher zu hochwertigeren Produkten kaufen und bei einem Selbstversuch wirklich vorsichtig vorgehen. Dann steht einem schönen, neuen Hautbild nichts mehr im Wege.